Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Ankara’

Nach einer Meldung der linken türkischen Tageszeitung Birgün kamen am 30. August 2014 in Ankara 54 Intellektuelle, Schriftsteller und Vertreter linker Parteien zusammen, um ein Bündnis gegen den Rechtsruck in der Türkei zu bilden. Auf der ersten Versammlung in der Middle East Technical University ODTÜ in Vişnelik/Ankara sei es zunächst um Gedankenaustausch, Einschätzung der aktuellen Entwicklungen in der Region und Diskussion von Vorschlägen zu möglichem gemeinsamen Vorgehen gegangen. Gemeinsame Besorgnis über „die zunehmend zu einer islamistisch-faschistoiden Diktatur mutierende AKP-Regierung und das sogenannte ‚neue Regime’ in der Türkei“ bildet das Grundmotiv der neuen Plattform: (mehr …)

Read Full Post »

Barış Bıçakçı, Bir süre yere paralel gittikten sonra „Eines Tages werde ich ihr von allem erzählen können, von der Hölle, in der wir alle stecken, von der Qual, vom Selbstmord … Ich denke, ich werde ihr sogar erzählen, dass ich mich umgebracht habe.“ Die junge Canan hat sich überreden lassen, „Nanna“ anzurufen, die Großmutter Başaks. Başak, die junge Malerin, am Weltschmerz und am täglichen Frust mit den Mitmenschen leidend, hatte sich das Leben genommen. Ihr Suizid könnte im Nachhinein als angekündigt verstanden werden, so manchen Hinweis streut der türkische Autor Barış Bıçakçı in seinem sechsten Buch Bir süre yere paralel gittikten sonra (Eine Weile parallel zum Boden dahingekreucht, Istanbul 2008) seinen Protagonisten ins Gedächtnis: Ein Kaleidoskop aus Splittern der Erinnerung vor und nach Başaks Tod, ein Versuch, das Unfassbare zu verarbeiten, gar zu verstehen, ein urbanes Umfeld mit Menschen wie du und ich, gerade deshalb geht die melancholische Geschichte der Leserin so nahe.

(mehr …)

Read Full Post »